Gedenkmünzenserie  
 
  XVIII. Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland  

Zur 2006 in Deutschland stattfindenden XVIII. Fußball - Weltmeisterschaft wird es eine Gedenkmünzenserie von 4 Silbermünzen zu je 10 Euro geben.
Die Münzen erscheinen jährlich voraussichtlich im Juni/Juli. Die erste Ausgabe ist seit dem 5. Juni 2003 bei allen Banken in Deutschland zum Nominalwert erhältlich. Spiegelglanzstücke können zum Preis von 15 Euro über die Versandstelle für Sammlermünzen bei der Bundeswertpapierverwaltung in Bad Homburg (www.bwpv.de) bezogen werden.
Die Auflage pro Münze soll bei max. 5 Mio. liegen. Darin enthalten sollen max. 500.000 Stücke in Spiegelglanz (PP) sein. Zumindest für die 1. Ausgabe wurden diese Zahlen jedoch deutlich unterschritten, über das Bundesfinanzministerium war eine Gesamtauflage von 3.950.000 zu erfahren.
Alle Münzen werden zu gleichen Teilen in den 5 deutschen Prägestätten ausgeprägt, aus offiziellen Quellen war jedoch zu erfahren das es für Laien und auch erfahrene Sammler nicht erkennbar sein soll wo ihre Münze geprägt wurde. Dieses geheime Zeichen wurde aber bereits kurz nach der Erstausgabe entschlüsselt, genaueres ist weiter unten nachzulesen.
Die erste Münze der Serie erscheint am 5. Juni 2003, die einheitliche Wertseite der 4 Münzen wurde von Herrn Erich Ott aus München gestaltet. Als Randschrift tragen alle Münzen
DIE WELT ZU GAST BEI FREUNDEN A.D.F.G.J
Für die Bildseiten der Münzen wurden die Entwürfe von Frau Lucia Maria Hardegen aus Bonn ausgewählt

Die erste Münze zeigt einen Fußball mit eingelassener Deutschlandkarte. Die Austragungsorte der Fussball-WM sind durch Punkte hervorgehoben.

Die zweite Münze erscheint im Juni/Juli 2004
Diese Münze zeigt eine Erdkugel wie sie von einem Fußball umkreist wird. Dieses Motiv soll vor allem die weltumspannende Bedeutung des Sports hervorheben.
Die dritte Münze erscheint im Juni 2005
Diese Münze zeigt eine interessante Perspektive des Spielfeldes: der Ball ist im Netz, das im Zusammenhang mit den anderen Bildseiten als Gradnetz des Erdballs verstanden werden kann.
Die vierte und letzte Münze dieser Serie erscheint im Juni 2006
Diese Münze zeigt den Fußball als verbindendes Element zwischen Deutschland und der Welt, symbolisiert durch das Brandenburger Tor.

Die geheimen Zeichen

Die Randschrift der Münzen enthält 5 E´s: "DIE WELT ZU GAST BEI FREUNDEN A*D*F*G*J"
Bei genauer Betrachtung (ggfs. mittels einer Lupe) fällt auf das bei jeweils einem E der mittlere Balken kürzer ist, bei allen anderen E´s sind die 3 Balken genau gleich lang.
diese Münze wurde wahrscheinlich in Hamburg geprägt - verkürzter Querbalken beim letzten E von Freunden

Es gibt noch keine offizielle Bestätigung dafür (wird es sie jemals geben?) aber sehr wahrscheinlich ist eine alphabetische Zuordnung wie diese Tabelle zeigt:

verkürzter Mittelbalken bei... Mzz. Prägestätte
DIE A Berlin
WELT D München
BEI F Stuttgart
FREUNDEN G Karlsruhe
FREUNDEN J Hamburg

Eine ähnliche Handhabung (nur mit anderer Randschrift) gab es in jüngerer Vergangenheit bereit schon einmal, bei den zuletzt gültigen 5 DM-Kursmünzen in Kupfer-Nickel (1975-2001).


Zurück
Münzen Top 50
nach oben